eiko_list_icon Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall


Hilfeleistung 1
Zugriffe 1298
Einsatzort Details

Nieheim-Sommersell
Datum 23.02.2018
Alarmierungszeit 15:56 Uhr
Einsatzende 17:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 34 Min.
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
Einsatzführer BI A. Hauswerth (HLF), BM B. Redotteé (LF), OBM D.Kisluck (ELW)
Einsatzleiter BOI J. Doll
eingesetzte Kräfte

Löschzug Nieheim
Lg Entrup (Zug 3 FFW Nieheim)
    Lg Sommersell (Zug 3 FFW Nieheim)
      Rettungsdienst Steinheim / Westf.
        Polizei
          Rettungsdienst Blomberg
            Fahrzeugaufgebot   MTF  ELW 1  HLF 20  LF 20
            Hilfeleistung 1

            Einsatzbericht

            Am Freitag, den 23. Februar, kam es am Nachmittag auf der L886 zwischen den Ortschaften Sommersell und Bredenborn zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen, zu dem die Kameraden des Löschzuges Nieheim, der Löschgruppen Entrup und Sommersell unter dem Stichwort "Auslaufende Betriebsstoffe" gerufen wurden.  Ebenfalls vor Ort war die Polizei, sowie die Rettungsdienste der Standorte Steinheim und Blomberg.

            Auf der Anfahrt bekamen die Feuerwehrkameraden zunächst die Meldung, dass noch eine Person in Fahrzeug sei und vom Rettungsdienst betreut wird, diese aber nicht eingeklemmt ist. Die ersteintreffenden Kräfte bestätigten dieses. Da allerdings einer der zwei Unfallwagen auf dem Dach lag, wurden zunächst Maßnahmen zur Stabilisierung des Fahrzeugs mit dem Stab-Fast-System, Unterlegkeilen und Rüsthölzern eingeleitet, sowie auslaufende Betriebsmittel aufgenommen.
            Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei reinigten die Feuerwehrkräfte die Fahrbahn, sodass bereits eine Fahrspur wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte. 

            Anschließend endete der Einsatz für den Löschzug - die Polizei blieb zur Sicherung der Unfallstelle bei den Abschleppmaßnahmen weiterhin vor Ort. 

             

            sonstige Informationen

            Einsatzbilder